Monatsarchive: September 2014

Wir kommen … ins Fernsehen

Mit etwas Glück könnt Ihr uns am Donnerstag im Fernsehen sehen. Die Vuelta, die legendäre Spanienrundfahrt mit dem Fahrrad, kommt hier durch Sanxenxo. Ganz Spanien ist wegen dieser “Tour de Spanien”, vergleichbar mit der “Tour de France” aus dem Häuschen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Gelandet

Heute stand alles unter dem Motto “unser Boot muss schöner werden”. Wir haben geschrubbt, gewienert und poliert. Die Polsterüberzüge gewaschen, das Abstandsgewebe unter den Matratzen gesäubert, das Bad gründlich gereinigt und alle Polster zudem noch mit dem Staubsauger abgesaugt. Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

So schnell!

Gestern war es endlich soweit, wir haben uns auf den langen Pilgerweg nach Santiago de Compostela gemacht, immer schön dem Symbol der Jacobsmuschel gefolgt und nach 12 Stunden beschwerlichen Wanderns waren wir dort. Nein, halt zurück das Ganze. Wir haben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für So schnell!

Das Ende der Welt

7. September: Heute Morgen war draußen erst mal alles grau in grau, Regentropfen trommelten auf unseren Luken und war schon ein bisschen wie ein Weltuntergangsszenario, dramatisch inszeniert. Doch der wenige Wind kam aus der richtigen Richtung und so hielt uns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Olà, Wettergötter

Auch wir schlafen am Wochenende gerne mal länger, bzw. lümmeln einfach gerne so rum und verbringen den Morgen mit Nichtstun. Heute hat uns ein schwedischer Segler da mal einen Strich durch die Rechnung gemacht. Eigentlich im positiven Sinne. Kurz vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Wohin???

Nachdem das Kapitel mit der Großfallrolle ein Happy End gefunden hat, haben wir den Umsatz des nahen Carrefour-Supermarktes heute sicherlich deutlich in die höhe getrieben. Unmengen von Bier, Cola, Wasser, Hundefutter, Fleisch und Obst fanden dann den Weg in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Ein kleiner Umweg

Diejenigen, die am heutigen Tag unsere Positon verfogt haben, werden sich sicherlich gefragt haben, warum wir wieder auf dem Weg nach Norden sind. Dafür gibt es eine relativ einfache Erklärung. Aber zunächst möchten wir euch mitteilen dass wir in Sada … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Die Capitania in neuem Gewand

Nachdem wir hier gestern angekommen sind, haben wir erst einmal mit reichlich Süßwasser die Salzkruste von unserem Schiff entfernt und die Gelegenheit zum Wäsche waschen beim Schopfe gepackt. Am Ende waren es dann mit Bettwäsche, Kleidern, Handtüchern und Ölzeug vier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Für die Freunde der Details

Bei der Biskayaüberquerung haben wir 5 mal gehalst 4 mal den Spinnaker gesetzt und wieder geborgen 3 mal pro Tag Delfine gesehen Keinen Mondfisch gesehen 2 mal das Großsegel ein- und ausgerefft 1 mal gegrillt (am ersten Abend, da war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Logbuch der Biscaya-Überquerung

Hier ist unser Logbuch, die Zahlen in Klammern sind unsere jeweilige Position. 31. August, Sonntag, Baro 1020, sonnig, kein Wind Pünktlich um 08:30 Uhr haben wir die Leinen losgeworfen und die Bugspitze nach Spanien ausgerichtet, vorbei an den Isles de … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar