Monatsarchive: Oktober 2015

Eisenhart.

Nach ein paar Tagen Funkstille im Blog gibt es mal wieder etwas zu berichten. Die Lücke hat einfach auch damit zu tun, dass, wenn wir schon mal in der hessischen Heimat sind, soviel zu tun und organisieren ist, dass einfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Orange!

Nach dem Frühstück am Freitag versuche ich erneut mein Glück, einen Liegeplatz in Antibes zu reservieren, nachdem das in der Saison nie geklappt hat. Kaum zu fassen, wir bekommen einen Platz! Bei dem wenigen Wind schaffen wir tatsächlich die neun Seemeilen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Bella Italia

Nachdem vor allem der Skipper anfänglich große Zweifel an der Schönheit von San Remo hatte, wurden wir doch in den zwei Tagen eines Besseren belehrt. Noch am Abend sind wir – mal wieder – nach oben gestiegen, in die eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Spagat zwischen Historie, Kunst und Technik

Zwei Tage und zwei Nächte haben wir in Menton, dem letzten Yachthafen vor Italien verbracht. Hört sich fast so an, als wenn man mit dem Auto auf der A 5 unterwegs ist in Richtung Süden – irgenwann steht dann da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Auf nach Osten

18. Oktober 2015, Sonntag, Baro 1014, grau, Nieselregen, Wind NO um 2 Nizza 10:30 – Menton 14:10, 14 sm Im grauen Wetter verabschieden wir uns von Nizza, der Inhaber unseres liegeplatzes wird für heute zurück erwartet, da müssen wir ihn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Viel besser…

  als gedacht lief unser kurzer Zwischenaufenthalt an Land ab. Das Unterwasserschiff erstrahlt in einem makellosen satten Blau, die komplette Ruderanlage funktioniert wieder präzise, ohne Spiel und das Getriebe vom Antrieb ist mit frischem Öl versorgt. Gestern Morgen ging alles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Hoch und trocken

Die gute Nachricht vorneweg: Das Auskranen aus dem Wasser lief buchstäblich wie am Schnürchen. Pünktlich um 8 Uhr haben wir bei Bleu Marine direkt beim Kran angelegt. Ehe wir uns versahen, standen wir hoch und und trocken auf unserem vorgesehenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Hin und zurück

Richtig weit sind wir diesmal nicht gekommen, nur bis Saint Tropez. Gestern ging es dann schon wieder nach Cannes und heute in die Marina Baie des Anges bei Antibes. Ganze zwei Tage waren wir weg. Der Außenstehende würde sagen, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

La pluie – der Regen

Gut haben wir geschlafen in der ersten Nacht an Bord. Die Hexe lag während unserer Abwesenheit ganz geschützt hier im Hafen, auch die schlimmen Regenfälle vom letzten Wochenende haben keinen Schaden angerichtet, nur ein paar kleinere Boote mussten ausgepumpt werden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Abschied

Aus Darmstadt hat unser Kater mit dem wohklingenden Namen Mikesch gestern Abend eine tote Maus gebracht. Das macht er gerne, nicht nur, wenn wir verreisen. Seine Jagderfolge erfreuen uns dabei naturgemäß weniger, als er es wahrscheinlich denkt. Doch sein lautes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar