Monatsarchive: September 2017

Mitten im Herz

von Barcelona liegt die Hexe, in der Marina Vell, die wir schon gut von früheren Besuchen mit unserer Dehler 41 kennen. Cornelia hat ja schon geschrieben, dass der Liegeplatz für Katamarane sündhaft teuer ist, weil der normale Liegeplatzpreis einfach verdoppelt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

An der Costa Brava

Mittwoch, 27. September 2017, Baro 1017, sonnig, warm, Wind SSO um 3 – 4 Llafranc 09:30 – vor Mataró, 18:40, 46 sm Eine ruhige Nacht konnten wir in der Bucht von Llafranc verbringen, keine Welle, kaum Wind, und keine vorbeifahrenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Und wieder einmal: Olà!

Dienstag, 26. September 2017, Baro 1019, sonnig, Wind NNW um 20 Knoten Cap d’Agde 08:30 – Llafranc 20:40, 95 sm Ehrlich gesagt bin ich gar nicht traurig, dass wir gestern Nachmittag entschieden haben, die Nacht in Cap d’Agde zu verbringen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Logbuch, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Meinungs-Verschiedenheit?

Ein Wind weht aus Süd und beide Motoren schieben uns aufs Meer hinaus. Bevor die Segel am 27 Meter hohen Carbonmast nach oben steigen, gibt es erst mal lecker Rührei mit dick Butter auf dem Baguette. Das hat schon beinahe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Wochenendpause

Am letzten Donnerstag haben wir uns kurzfristig und spontan ein Leihauto genommen und sind für vier Tage nach Darmstadt gefahren. Es waren noch ein paar Dinge zu erledigen (außerdem brauchten wir mal eine Boots-Katastrophen-Pause). In unserem Firmengebäude gab es Anfang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kompromiss

Testsegeln mit dem Mastenbauer Lorima stand heute auf dem Tagesprogramm, und nicht nur mit dem allein. Auch ein Vertreter von der Firma Maréchal, dem Großbaumbauer war mit an Bord. Der Aluminiumbaum hat bei den letzten Segelausflügen so laut geknarzt, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Fremdgegangen

Ähnlich wie mit unserem Segelverein in Hoorn verhält es sich mit einigen südfranzösischen Segelsportvereinigungen. Ab dem frühen Herbst wird über den ganzen Winter hinweg bis hin zum Frühjahr um “Ruhm und Ehre” gesegelt. Wer die Winterserie gewinnen will, muss schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Wer weiß,

was uns Samstag Nacht auf See so alles erwartet hätte, viel Wind oder Flaute, Kälte, Sternschnuppen, Fährschiffe, Delfine vielleicht… Angedacht war, in einem Rutsch die 230 Seemeilen nach Mallorca abzusegeln, um von dort aus den Kurs nach Málaga abzustecken. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Flughund

Gestern war Besuchstag, sozusagen erweiterter Familienbesuch, überraschend deshalb, weil wir nur ein paar Stunden vorher, per Telefon geplant. Nachdem mein Vater ziemlich früh verstorben ist, hatte meine Mutter das Glück, wohnortnah, mit einem neuen sympathischen Lebensgefährten zusammenzukommen. Willi, so heißt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Windige Grüße

Bootsbericht von Dienstag Abend: Ein langer Arbeitstag neigt sich dem Ende zu. Der Lotusgrill steht bereit, Filetspieße, Kalbskoteletts, Schweinesteaks und eine Entenbrust sind angerichtet, mariniert mit verschiedenen Saucen und Gewürzen – norwegische Segelfreunde haben wir zum Abendessen eingeladen. Seit unserem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar