Beim Straßenfest in der Schepp Allee

spricht mein Freund Gerhard mich an und sagt mir, dass ich mal über das zurückliegende Fußballspiel der Darmstädter Lilien gegen den FC St. Pauli schreiben soll. Das mache ich natürlich gerne, auch wenn wir eigentlich einen Segelblog haben. Das St.-Pauli-Match war das dritte Spiel der noch recht jungen Zweitligasaison und insere Lilienelf hat von Anfang an so richtig Gas gegeben und wurde daher in der achten Minute mit dem Führungstreffer gegen die Mannschaft aus dem hohen Norden belohnt. Zwei Tortreffer kamen noch in der zweiten Halbzeit dazu und am Ende führte unser Team verdient 3:0. So weit so gut, so kurz zusammengefasst: Ein Toppspiel der neuen Zweitligamannschaft.

Es wird in der letzten Zeit unheimlich viel über gewalttätige Fussballfans geschrieben. Sicherlich sind auch in Darmstadt nicht alle der sogenannten Ultras Engelchen. Aber das soziale Engagement unserer Hardcorefans ist herrausragend und die nächste Fanaktion beim nächsten Heimspiel will ich deshalb hier im Blog erwähnen.
Vor und nach dem Spiel gegen Bielefeld kann sich jeder bei der Deutschen Knochenmarkspende als potenzieller Spender registrieren lassen, frei nach dem Motto “Wir besiegen Blutkrebs gemeinsam”. Super Fans, super Mannschaft, guter Fußball, der SV Darmstadt 98.

Die südliche Sonne strahlt vom wolkenlosen Himmel

Jetzt gerade liegt Darmstadt schon ein paar hundert Kilometer hinter uns und La Grande Motte kommt schnell näher. In der Gegenrichtung ist ein unendlich langer Urlaubsrückkehrerstau und das am Montag!? Die Klimanalage kämpft gegen die Hitze des Südens, seit wir an Lyon vorbei sind, klettert das Thermometer unermüdlich nach oben. Für LGM sind lauschige 34 Grad um 15 Uhr vorhergesagt.

Wir sind gespannt, was die Werksmannschaft von Outremer geleistet hat, und ob alles top in Schuss ist. Wir werden es herausfinden.

nana mit Hundekissen auf der Rückbank

Übermorgen wollen wir dann nach Spanien lossegeln, Larissa, Johannes und Hund Nana sind als Verstärkung für zwei Wochen mit an Bord. Der VW-Bus ist dreiviertelvoll, Überlebensanzüge für den Fall der Fälle, ein Iridium “Go”-Satellitentelefon, viele selbstgemachte Geburtstagsgeschenk-Marmeladen, neue Spinlock D5 Rettungswesten, die wir uns aus England haben schicken lassen, eine neue Turnmatte für Cornelia und ein Sonnenschirm für ausgedehnte Strandaufenhalte sind u.a. mit dabei. Wenn alles so läuft, wie wir uns das denken, ist das die letzte Autofahrt zum Boot für die nächste Zeit. Ab den Kanaren kommen wir logischerweise nur noch geflogen, wenn es mal zurück nach Darmstadt geht.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Beim Straßenfest in der Schepp Allee

  1. Gerd sagt:

    Ja es war ein tolles Wochenende in Darmstadt. Zum Abschied von Volker noch ein klasse Fussballspiel und nochmals ein Straßenfest mit allen zusammen. Gute Fahrt noch nach LGM.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.