Frohe Ostern

IMG_3979Das Leben in der großen Stadt geht so seinen Gang. Mal schneller, wenn wir beispielsweise über eine der großen und verkehrsreichen Straßen hetzen, um nicht das Opfer von Fahrern im „Ampelrennfieber” zu werden. Meistens jedoch schlendern wir langsam und bewusst durch die endlos erscheinenden Gassen der Altstadt von Barcelona. Jeden Tag entdecken wir für uns ein neues Viertel und noch ist kein Ende der Neuentdeckungen in Sicht. Auf der einen Seite ist das spannend, aber wer schon mal in so einer großen Stadt war, tagelang herumgelaufen ist, und immer noch nicht alles gesehen hat, kennt das Gefühl, von den Eindrücken geradezu „erschlagen” zu werden. Irgendwann ist der Speicher voll, man(n) kann und will nichts Neues, nichts Unbekanntes mehr sehen, nicht noch eine architektonisch schöne Kirche, kein altes Gemäuer mehr, und auch der gefühlt hundertste schöne Platz reizt nicht mehr zum Verweilen.
IMG_3978
Aber Gott sei Dank ist das Ganze nicht ganz so dramatisch, wie es vielleicht rüberkommt. Und dafür sorgen überall Musiker mit hohem Unterhaltungswert, mal gibt eine komplette Jazzcombo ihr Können zum Besten, am nächsten Platz spielt eine Rockband Lieder zum Mitsingen und heute hatte sogar ein Tenor einen gelungenen Auftritt, direkt neben der berühmten Kathedrale. Straßenmusik findet überall statt und wir fühlen uns diesbezüglich an Danzig zurückerinnert, wo wir vor zwei Jahren hingesegelt sind. Dort wurde auch an allen Ecken Straßenmusik auf höchstem Niveau dargeboten. Sehr angenehm.
Natürlich spielen die Musiker nicht nur zum Spaß sondern für Geld, und dafür steht meistens ein Hut zum Einwerfen des schnöden Mammons bereit. Und viele Menschen geben und das ist auch gut so. Wir werden noch ein paar Tage bleiben, um dann im Laufe der nächsten Woche in Richtung Frankreich aufzubrechen.
Und bis dahin werden wir und unsere Füße nicht müde, und wir werden uns Stück für Stück dieses wundervolle Barcelona erlaufen. Cornelia sammelt schon kräftig Details, Fotos, Fakten und Hintergründe, um dann einen etwas ausführlicheren „Barcelonareport” zu bloggen.
Wir wünschen allen unseren Freunden und Lesern ein wunderschönes Osterfest aus dieser großartigen Stadt!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.