Schiffstaufe

Sonntag, 02.04.2017, Bart 1013, bewölkt, kalt, Wind NW um 3
La Grande Motte 11:00 – LGM 13:50 ca. 6 sm

Poisson du jour

An diesem regnerischen Sonntag geht es weiter mit dem Eingewöhnen in das neue Boot. Nachdem wir gestern Abend vorzüglich im Entre Potes gegessen haben, sind wir gestärkt und bereit, uns den neuen Aufgaben zu stellen.

Zunächst versuchen wir eine andere Art des Ablegens von unserem Platz, indem wir über die Backbord-Achterleine drehen, statt über die Steuerbord-Vorleine. Das geht, aber nicht ganz so gut wie die Alternative.

Jetzt soll Trevor die Hafenmanöver fahren, die Jean-Pierre mich hat fahren lassen, einen Vollkreis, an dem langen Gummiponton anlegen, in Sackgassen wenden. Draußen in der Bucht fährt dann erstmal Kay erst einmal einen 360-Grad-Kreis, dann versuchen wir ein Boje-über-Bord-Manöver nach dem anderen, legen später längsseits an der Capitainerie an und manövrieren das Boot im Hafenbecken. Auch das Anlegemanöver an unserem Steg , das diesmal Trevor steuert, klappt hervorragend, es ist ein gutes Gefühl, dass mehrere das Boot  einigermaßen beherrschen. Und es ist wichtig, ganz oft ganz viele verschiedene Wege des An- und Ablegens auszuprobieren, das Vorwärts- und das Rückwärtsfahren zu üben, damit irgendwann alles wie im Schlaf abgerufen werden kann.

Die Taufgesellschaft

beim Feiern

und Staunen

Endlich, der erste Gast-Hund an Bord!

Ute, Wolfgang und Aljoscha kommen uns auf ihrem Weg in die Osterferien nach Malaga besuchen und bringen dankenswerterweise noch ein paar Utensilien mit, die wir zuhause vergessen haben, und die Larissa ihnen gestern noch vorbeigebracht hat. Allen an dieser Stelle herzlichen Dank dafür.

Jetzt sind so viele Menschen an Bord, dass wir denken, es wäre ein guter Moment für die Bootstaufe, schließlich wollen wir ja nicht mit einem ungetauften Katamaran über die Meere segeln!

Wir taufen Dich …

… auf den Namen “Hexe”

Wir gönnen der Hexe ein paar Schlucke zur Feier des Tages, den Rest des Champagners trinken wir aber lieber selber aus, schließlich war das ein Geschenk von Trevor und Kay, die ja sozusagen als Schiffspaten fungieren, indem sie uns auf unseren ersten Törn begleiten. Jetzt ist unsere vierte Hexe eine offizielle „Hexe“ geworden!

Dieser Beitrag wurde unter Logbuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.