Und jetzt ?!

eng sind die Löcher für die Schläuche

eng sind die Löcher für die Schläuche

Nachdem wir am gestrigen Tag die alten wasserführenden Leitungen mühevoll extrahiert hatten, sollte am heutigen Tag eigentlich der Rückbau erfolgen. Um es kurz zu machen, ja, wir haben wieder alles eingebaut. nein, es war leider nicht erfolgreich und sobald man den Duschwasserhahn aufdreht, sammelt sich so ganz ganz langsam Wasser unter dem Waschbecken. Aber zunächst mal der Reihe nach. Heute Morgen haben wir alle Händler im Ort abgeklappert, aber anscheinend ist unser Warm-Wasserschlauch mit 10 Millimeter Innendurchmesser ein echter Exot, keiner kennt das Produkt, keiner hat das Maß. Aber völlig egal, wir haben heute eine wirkliche Sternstunde von einem perfekten Kundendienst erfahren, die wir als ein super positives Erlebnis immer in guter Erinnerung behalten werden. Und das ging so – der Heißwasserschlauchhersteller ist die Firma Trelleborg, da denkt man eigentlich an Schweden und Michel aus Löneberga. Aber der Betrieb stellt Dichtungen und industrielle Schläuche für alle möglichen Anwendungen her. So auch für uns Segler.

Nach ein bisschen Recherche im Internet hatten wir die Zentrale in Mettmann am Telefon und wurden zu Frau Jahn verbunden. Und die hat sich so ins Zeug gelegt, dass es uns glatt die Sprache verschlagen hat. Normalerweise liefert die Firma nur an Firmenkunden und hat keinen Endkundenkontakt.Frau Jahn und ihre Vertriebskollegin haben jedoch für ganz Europa recherchiert, wer in den letzten Wochen und Monaten die von uns benötigten Schläuche bestellt hat, damit wir dort anrufen, hinfahren, oder sonstwie bestellen können. unglaublich was für ein Zeitaufwand für unser Anliegen investiert wurde. Eine Firma in Sète wurde ermittelt, leider ist der Schlauch erst ab nächster Woche Mittoch vorrätig.  Wir haben uns erst mal für eine Übergangslösung entschieden, eingekauft und das halbe Bad zerlegt. Was wir da geshen haben, hat uns die Sprache verschlagen. Kein Wunder, dass bei so einem Pfusch ein Schlauch durchscheuern muss, eher ein Wunder dass er überhaupt so lange gehalten hat. Leider leckt unser Provisorium noch immer und so langsam stellt sich Ratlosigkeit ein. Aber morgen ist ein neuer Tag, der vielleicht auch neue Ideen bringt.

Leckere Gnocchi mit Gambas für die Capitania

Leckere Gnocchi mit Gambas für die Capitania

Nach einem leckeren Abendessen sieht die Welt nun schon wieder ganz anders aus.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.