Wechselhaft bis schön

Strandleben im November

Strandleben im November

gestaltet sich derzeit das Wetter in Südfrankreich. Sonnige Stunden folgen auf Regen, abends wird es eher kühl, mittags ist es so warm, dass die Menschen am Strand mit den Beinen ins Wasser gehen, die Cafés und Restaurants sind voll, die Leute sitzen in der Sonne und genießen die freien Tage. Am Freitag ist in Frankreich Feiertag, „Armistice“, der Waffenstillstand, der das Ende des 1. Weltkrieges einläutete. Dieses Jahr lag der 11. November, bei uns eher als St. Martins Tag gefeiert, passend auf einem Freitag, und nach den kalten Regentagen zuvor mit strahlendem Sonnenschein gekrönt. Außerdem findet an diesem langen Wochenende in La Grande Motte die „Fête du vin à la plage“ statt, dadurch ist der ansonsten kostenfreie Parkplatz zum Bersten voll, und auch nicht mehr kostenlos. Heute Nachmittag wollen wir mit Silvia und Jürgen von der „Graskarpfen“, einer gerade ausgelieferten Outremer 45, auch mal einen Gang durch das Weinzelt machen.

Alles bereit zum Probesegeln

Alles bereit zum Probesegeln

Freitag und Samstag sind wir mit den spanischen Interessenten gesegelt, auch hier hatten wir mit dem Wetter Glück. Am Samstag wehte ein ordentlicher Wind aus Nordwest bis Nord, die alte Welle von den zwei Tagen Westwind sorgte für Bewegung in dem “Pudding”, die Sonne schien, und die Hexe hat gezeigt, was sie kann. Amwindkurs, halber Wind, raumschots, vor dem Wind mit ausgebaumter Fock, auf allen Kursen zeigte der Speed nie unter sechs, meist mehr als sieben, und immer wieder deutlich über acht Knoten an. Der Skipper war glücklich, die Gäste hoffentlich auch. Nico war es auch zufrieden, wie immer hatte ich ihm sein Körbchen zu uns an den Niedergang gestellt, und er konnte beruhigt seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen und – schlafen.

Zurück im Hafen ging es daran, alle – zunächst nur die seemännischen – Einzelheiten unseres Bootes zu zeigen, und ihre Handhabung zu demonstrieren, von A wie Anker über K wie Klampen bis Z wie … Die umfangreiche Elektronik haben wir uns für den nächsten Tag aufgehoben.

Abendstimmung

Abendstimmung

Gegen sechs Uhr hatten Volker und ich keine Stimmen mehr, die spanische Aufnahmefähigkeit war erschöpft, schließlich waren sie um drei Uhr zuhause losgefahren. Mit einem Feierabendbier läuteten wir die Entspannungsphase ein, jetzt war es Zeit zu plaudern und ein bisschen mehr und persönliches übereinander zu erfahren. Wir haben für die drei in unseren Achterkajüten die Betten bereitet, wurden dafür zum Essen eingeladen (muchas gracias otra vez a ustedes) und danach wir fielen alle erschöpft in die Kojen.

Das Unterwasserschiff präsentiert sich tadellos sauber

Das Unterwasserschiff präsentiert sich tadellos sauber

Am Samstag morgen ging es auch früh los, schließlich musste der Krantermin organisiert werden. Das ging wirklich sehr schnell und unproblematisch, äußerst professionell hat man unsere Hexe in die Gurte gehängt, und das Unterwasserschiff konnte inspiziert werden. Volker hat noch sechs kleine Muscheln gefunden, diese mit einer Spachtel abgekratzt, aber ansonsten gab es keine Beanstandungen.

Danach haben wir – bei dem gestern eher leichten Wind – noch unseren Spinnaker vorgeführt, gezeigt, wie das Großsegel gerefft wird (die anderen Boote in der Bucht dachten auch, die spinnen die Deutschen, bei 5 Knoten Wind mit zwei Reffs im Großsegel zu fahren!), und alle Kurse noch mal durchprobiert. Auch hier zeigte die Hexe sich von ihrer besten Seite, schnell wie der Wind, egal auf welchem Kurs, und die Spanier waren sehr angetan. In den nächsten Tagen werden sie sich entschieden haben, dann wissen auch wir, wann wir uns in den kalten Norden begeben werden.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Wechselhaft bis schön

  1. Simone Herrmann sagt:

    Hallo ihr beiden,
    wünsche euch beim Verkauf viel Glück und drücke fest die Daumen.
    Alles Liebe Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.