Wer sucht, der findet…

Das alles muss in die Fächer verteilt werden

Mittlerweile glauben wir, uns ganz gut auszukennen auf unserem breiten schwimmenden zweibeinigen Zuhause. Alles hat seinen Platz gefunden, Cornelia hat genug Schrankraum für ihre Kleider, mein großer Werkzeugkasten ist leicht zugänglich gestaut, das Beiboot, die Tauchausrüstung, das Leichtwindsegel, Geschirr und Pfannen, alles findet in den zahlreichen Schränken und Fächern seinen Platz. Unsere Lebensmittelvorräte sind unsichtbar verstaut genauso wie unsere breit aufgestellte Bordapotheke, die weitgefächerte Bordbibliothek steht, optisch schön, im Eignerumpf. Manches wurde in der Hitze des Einräumgefechts einfach nur weggeräumt, um dann anschließend mühevoll wieder gesucht und herausgekramt zu werden.

Das darf dekorativ draußen bleiben

Wir waren uns absolut sicher, dass wir Plastikkappen zur Entschärfung der scharfkantigen Solarpanelecken mitgenommen hatten und haben die, nach über zwei Stunden Sucherei, in den zahlreichen Staufächern endlich wiedergefunden. Cornelia war der Meinung, dass wir zwei kleine Faltstühle schon immer auf der alten Hexe mitgenommen hatten, die wir aber bis zum heutigen Tag nicht gefunden haben. In der Küche räumen wir fast jeden Tag Küchenutensilien um, weil es woanders praktischer ist und wir uns umentschieden haben. Nach wie vor schwierig zu finden waren Kleinteile wie Batterien, Sonnenbrillen, Sonnencreme oder Zutaten für eine Salatsauce. Es gibt einfach zu viele Ablagen und unser Stausystem ist noch nicht perfekt.

Alles muss katalogisiert werden

Die Capitania hat jetzt eine systematische excelbasierte Stauliste erstellt, so müssen wir nur ein Stichwort eingeben und schon wissen wir, wo was lagert. Alles ist jetzt an Bord, was wir vorher auf der Dehler hatten, zudem haben unsere 28-Zoll großen Trekkingräder in den vorderen Bugstauräumen ihren Platz gefunden. Das erhöht unsere Mobilität und den Bewegungsradius, das ist absolut sensationell, dass wir ab nun unsere Fahrräder dabei haben. Der Kat ist jetzt ein sozusagen ein komplett ausgerüsteter schwimmender Haushalt. Fertig für die großen Abenteuer rund um die Welt.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Wer sucht, der findet…

  1. susann kretschmer sagt:

    genial!
    freue mich schon mal mit dabei zu sein! LG aus Kreta!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.