Sundowner

Leonard und Allegra sind gut angekommen, der eine morgens, die andere spät abends um 23 Uhr. Leonard wurde noch mit portugiesischer Sonne in Faro begrüßt, Allegra mit Regen und Starkwind. Der letztgenannte Wetterteil hat heute den ganzen Tag unser Handeln bestimmt. Es regnet wie aus Kübeln und dazu weht ein stürmischer Wind, der kraftvoll an unserer Cockpitplane zerrt. Selbst Nico war nach 3 Minuten Morgenspaziergang bedient und ist in einem Affentempo zum Schiff zurückgerannt. Und amit der graue Tag nicht grau endet, haben wir zur Sundownerparty eingeladen. Ein Sonnenuntergang ist zwar nicht sichtbar, aber dunkel wird es trotzdem. Und irgendwie hat das auf Schiffen ja auch eine gewisse Tradition mit dem standesgemäßen Drink bei einsetzender Dunkelheit. Für die Kinder gibt es was Alkoholfreies und für die Erwachsenen Cuba Libre.

Mit netten Menschen ist das schlechte Wetter dann aich gleich besser zu ertragen. Für morgen ist wieder Regen angesagt und dann lädt sicher jemand zum abendlichen Drink ein. Und jetzt noch mal ein Spruch von Martina zum beinahe Ende des Abends: “Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, hat die Badehose schuld”.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sundowner

  1. Sipper Paule von der Namastee sagt:

    Völlig unerwähnt bleibt in Eurem Bericht die essenstechnisch gnaz hervorragende Versorgungslage was das Essen anging. Mit Hackfleisch gefüllte Tintenfischtuben mit Sauce, leckeren Käse mit Alnatura-Käsegewürz, Oliven, Knabberstangen, Weintrauben und Schokoladenkuchen… Gastlichkeit bei Cornelia und Volker: ganz großes Kino. Danke für die Einladung.

    • Skipper Volker sagt:

      Da sagen wir mal einen ganz herzlichen Dank für den netten Kommentar. wir freuen uns jeden Tag euch und eure lieben Kinder zu sehen. Auch wennn das Damoklesschwert des Abschieds über uns schwebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.