Wetterfenster

Wettervorhersagen…

Da, wo es vor ein paar Tagen noch wenig bis keinen Wind auf der Wetterkarte gab, wirbelt ein kräftiges Tief in zwei Tagen den Nordatlantik durcheinander und schickt kräftige nördliche Winde in unsere Region. Ideal für uns und unsere Pläne mit der Überfahrt zu unserer ersten Kanareninsel Lanzarote und voraussichtlich ein Idealkurs für unseren Katamaran. Noch immer schwirrt in meinem Kopf herum, dass wir  in 24 Stunden die bisher nicht erreichte Marke von  200 Seemeilen abspulen wollen. Das ist schon eine magische Zahl für Fahrtensegler wie uns. Mit unserer alten Hexe waren wir froh, wenn wir 150 Seemeilen an einem Tag geschafft haben. Wenn der Wind wie vorhergesagt wehen wird, ist es durchaus möglich, dass wir unser Ziel erreichen können ohne das Material zu strapazieren, bzw. einen Schaden zu riskieren. Ich denke da eher konservativ, wir binden früh das erste Reff ein, Peace of Mind, Seelenfrieden, wie es so schön in der englischen Sprache heißt.

Praia do Zavial

Für die nächsten zwei Tage sind in Lagos herbstliche Regentage vorhergesagt. Heute wurde daher nochmal das sonnige Wetter genutzt und haben einen herrlichen Ausflug in drei verschiedene Badebuchten gemacht. Die erste, Praia da Ingrina, war recht klein mit einem vielleicht nur 100 Meter breiten Sandstrand und leider hohen Brandungswellen, die uns am Baden gehindert haben. Dafür war die nächste Bucht, Praia do Zavial, der absolute Kracher, dramatische Felsformationen, langer Sandstrand mit wenig Wellen luden zum Verweilen und Baden ein.

Der Binnensee on Praia Figueira

Der krönende Abschluss, sozusagen das Tüpfelchen auf dem I, war die abschließende Wanderung entlang eines kleines Flusses, durch ein üppig grün bewachsenen Canyon, zu einem kleinen Strand, Praia da Figueira. Dort gab es auf der einen Seite das Meer, dann den Strand und direkt landeinwärts den vom Fluss gespeisten Süßwassersee. See, Land Meer – das ist definitiv einer der schönsten Buchten die ich bisher während unserer Reise gesehen habe. Danke an Ralf und Inge für den schönen Ausflug.

Halloween costumes

Abends habe wir früh gegrillt, um anschließen beizeiten ins Bett zu gehen. Der Mix aus gestriger Halloweenparty in der Hafenbar, Schwimmen in der Brandung und der Wanderung durch die Schlucht hat uns redlich müde gemacht, gute Nacht …

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.