Es wird Winter

Blauer Himmel wechselt sich ab mit dichten Wolken

Ganz heimlich hat sich in den letzten zwei Wochen das Wetter verändert. Anfang November mussten wir Samy mittags noch mit dem Schlauch abduschen, damit es ihm nicht zu heiß war, und auch wir suchten Abkühlung beim Schwimmen und Schnorcheln in der kleinen Bucht oder hinter unserem Boot. Dann fing es an und wurde abends nach Sonnenuntergang so kühl, dass man tatsächlich eine lange Hose brauchte. Letzte Woche kam der Sturm und seitdem ist hier kanarischer Winter. In den Restaurants sind inzwischen die Plätze im Innenraum die begehrteren, nicht mehr die auf der Terrasse. Und seit ein paar Tagen gibt es immer wieder mal einen kleinen Schauer, nach dem wir dann wieder Boot putzen können, weil der Regen immer roten Sand mit bringt.

Es sind immer noch viele Boote in Transit hier in der Marina, manche warten auf ruhigeres Wetter, andere haben noch kleinere Reparaturen zu machen, die große Leopard 3 hat ein neues Großsegel bekommen, hat aber vor einer halben Stunde abgelegt. Für gestern gab es eine Wind- und Wellenwarnung fürLanzarote, das hat sicherlich manche davon abgehalten los zu segeln, aber bald werden auch sie sich auf den Weg in die Karibik machen.

Die Boote der ARC+ auf Yellowbrick

Die Boote der ARC+ sind fast vollständig auf den Kapverden angekommen, auch unsere Freunde von der Saoirse und der Oktant haben offensichtlich eine super Rallye gefahren, herzlichen Glückwunsch. Am 21. starten sie Richtung St. Lucia, und am 24. startet die direkte ARC von Gran Canaria. Wir wünschen allen Teilnehmern „Fair Winds“ und werden ihren Weg über Yellowbrick verfolgen. Das ist ein Satelliten-Tracking-System, bei denen man Boote, die mit einem solchen Tracking-System ausgestattet sind, über das Internet verfolgen kann.

Das mit dem kanarischen Winter ist aber auch Auslegungssache. Wir haben gestern Abend die Dieselheizung angemacht und ein paar Stunden laufen lassen, die Spanier laufen in Mänteln und Stiefeln herum. Nur die Engländer spazieren mit kurzen Hosen und Spaghettiträgerkleidchen durch die Marina, in den Ferien auf den kanarischen Inseln ist eben einfach Sommer angesagt!

Dieser Beitrag wurde unter Leben an Bord veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.