Archiv der Kategorie: Leben an Bord

Alle Jahre wieder…

…kommt die Zeit, wie jedes Jahr an die Adventskalender für die Kinder zu denken. Bei jedem Einkauf, ob im Supermarkt oder beim Sportausrüster sucht mein Blick nach Kleinigkeiten, die gut in den jeweiligen Kalender passen würde. Drei Tüten voll warten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben an Bord | Hinterlasse einen Kommentar

Abgetakelt

Der Winter streckt jetzt seine kühle Hand auch in den Süden Frankreichs aus, mit Tageshöchstwerten von 13 Grad und Dauerregen deutet sich ein Wetterumschwung an. Der Wind weht  aus dem nördlichen Quadranten, die Warmluftzufuhr aus südlicher Richtung ist auf längere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben an Bord | Hinterlasse einen Kommentar

Und noch eine

Simpel gesagt, die Copy-und-Paste-Taste drücken und den gleichen Blogeintrag von vorgestern nochmal reinstellen, damit wäre zumindest wettermäßig alles wie schon mal beschrieben. Denn einer 12-stündigen windarmen Verschnaufpause folgt seit heute Mittag das zweite angekündigte Sturmtief, mit Windspitzen jenseits der 40 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben an Bord, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Schutzhafen

Es heult, brummt und kreischt der Sturmwind in den Masten, Wanten und Stagen der umliegenden Yachten. Ein Gratis Hafenkonzert, wenn man so will, vom Hauptakteur des Tages. Die elektronische Nadel des  Windmesser zeigt oft über 30 Knoten an, einzelne Böen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben an Bord, Uncategorized | 2 Kommentare

Um den Walfisch rum

Nun sind Larissa und Johannes schon den zweiten Tag an Bord, Nana hat sich gut eingelebt, sie liebt das Beiboot, denn das bringt sie zum Strand und zum Spazieren gehen. Mit gutem Wind sind wir am Samstag von Piombino gestartet. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben an Bord | Hinterlasse einen Kommentar

Flächenbrand / Ein voller Tisch

Beim Tanken sind wir jedesmal positiv überrascht davon, wie wenig unser 6-PS-Tohatsu-Motor, den wir an unserem Beiboot hängen haben, an Benzin verbraucht. Jetzt sind wir eine ganze Woche, und das jeden Tag mehrmals, zwischen Land und Schiff hin-und hergefahren und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben an Bord | Hinterlasse einen Kommentar

Starkwind ade

Seit dem gestrigen Tag flaut es beständig ab, mit dem nachlassenden Wind steigt der zuvor stark  gesunkene Luftdruck wieder nach oben, fast so weit wie bei einem nordischen Sommerhoch. Nur merklich kühler ist es durch den tagelang anhaltenden Nordwind geworden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben an Bord | Hinterlasse einen Kommentar

Das Gewitter kam

… wie angekündigt, um 5 Uhr morgens, wegen der umliegenden Berge hat es, wie man so schön sagt, ordentlich im Karton gerumpelt. Die Entfernung zur Hauptgewitterzelle betrug stellenweise weniger als 5 Kilometer, der Donner erfolgte unmittelbar auf die Blitze. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben an Bord | Hinterlasse einen Kommentar

Achtundvierzig Stunden

Vor zwei Tagen haben wir unseren Kurs nach Elba abgesteckt und als ersten Anlaufort Marciana Marina ausgesucht. Das kleine Dorf liegt im Norden von Elba und hat uns sogleich in seinen Bann gezogen. Wir haben uns dazu entschlossen, nicht in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben an Bord, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Sportprogramm

Gestern war Sportprogramm angesagt, das fing schon morgens früh an. Ich bin mit Samy zur Marina gefahren, wir sind dort durch den Ort gestromert, haben uns an den Auslagen der Bäckerei erfreut, und auch über den kleinen Supermarkt, der von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben an Bord, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar