Sonntagsausflug

Hexen an Bord!

Freundin Ingrid hat ihren Besuch angekündigt, sie kommt heute morgen von Amsterdam, und wir haben versprochen, wenn es nicht  regnet, fahren wir zum Lunch nach Volendam, einmal Kibbeling essen, dann wieder zurück nach Hoorn. Auch Thomas und Frank von der deutschen Segelyacht Tramp schließen sich an, so ein kleiner Tages-Katamarantörn auf dem Ijsselmeer ist doch verlockend.

Bei wenig Wind legen wir in Hoorn ab, vor dem Hafen werden schnell die Segel gesetzt, los geht es. Der leichte Wind verlockt dazu, den Gennacker auszupacken, damit wir ihn einmal überprüfen können. Schließlich hat den zuletzt die Überführungscrew vor Spanien benutzt. Tatsächlich lässt er sich zunächst auch nicht ganz ausrollen, aber nach dreimaligem Ein- und Ausrollen hat sich das große bunte Segel gelöst und zieht Richtung Volendam.

Leider müssen wir schon abbiegen, also wird der Gennaker ein-, die Genua wieder ausgerollt, als der Wind weiter auffrischt, auch noch ein bisschen gerefft, bis wir kurz vor dem Hafen die Segel bergen.

Der Hafenmeister erinnert sich noch an den segelnden Katamaran und wir dürfen für ein paar Stunden am Steg festmachen. Dann gibt es lecker Kibbeling für die Damen, Heringsbrötchen für Thomas und die Fischverschmäher bekommen Frikandel speciaal met Frietjes. Super Frühstück / Lunch! Dank Ingrid haben wir auch noch ein bisschen Kuchen zum Dessert, dann geht noch ein sehr wasserhaltiger Schauer durch und schon sind wir wieder auf dem Rückweg nach Norden, nicht ohne uns vorher beim Hafenmeister ganz herzlich bedankt zu haben.

Today’s Crew

Auch der Rückweg gestaltet sich sehr schön, noch vor der Hafeneinfahrt wird die Genua ausgerollt, direkt danach das Großsegel hochgezogen, stolz segelt die Hexe aus Volendam hinaus. Zwischendurch kommen leider noch einmal ein bis zwei kleinere Schauer, aber prinzipiell ist es für alle ein sehr schöner Segeltag, den wir nach der Ankunft mit einem kleinen Drink krönen, leider im Cockpitzelt bei geschlossenen Seitenteilen, – nicht der anonymen Alkoholiker wegen – sondern um dem erneut einsetzenden Regen zu trotzen.

Leider ohne Ingrid – die zurück nach Amsterdam fahren musste – aber mit den Freunden von der Tramp lassen wir den Tag im Clubrestaurant „De Loods“ bei einem netten holländischen Essen ausklingen, das war ein wirklich sehr schöner Sonntagsausflug!

Dieser Beitrag wurde unter Leben an Bord veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.